Simple Tutorial System: Kleines CMS um Bootstrap zu verstehen

Das Wochenende ist nicht mehr fern und anstatt einen interessanten Artikel für den Webmasterfriday zu verfassen, habe ich mich entschlossen eine kleines Script für mein Bootstrap Tutorial zu programmieren. Herausgekommen ist mein „Simple Tutorial System“.

Vorüberlegungen zum Script

Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich die Beispiele für mein Bootstrap-Tutorial am besten verwalten und online verfügbar machen kann. Leider gibt es bei WordPress nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, Quellcode einzufügen und entsprechend formatiert wieder ausgeben zu lassen. Oft verzweifelt man bei den geringsten Aufgaben (z. B. Einfügen eines HTML-Codes, bei dem alle CSS-Klassen entfernt werden :().

Um meine Tutorials für Bootstrap und auch zukünftige Anleitungen online veröffentlichen zu können, musste ein kleines CMS her. Herausgekommen ist mein „Simple Tutorial System“, wie es mir passend gegen 23 Uhr eingefallen ist 😉

Vorraussetzungen des Scripts

  • Verwalten von Beispiel-Quellcodes (HTML/CSS)
  • Live-Vorschau des Quellcodes und Möglichkeit Quellcode einfach in Zwischenablage zu kopieren
  • Beschreibung des Quellcodes
  • 2 Ebenen um Kategorien und Unterkategorien zu bilden
  • einfaches Editieren von Beispielen / Beschreibungen
  • einfaches Hinzufügen neuer Beispiele
  • seo-optimiert (Beschreibung steht ganz oben auf der Seite)
  • wenig Backendabhängigkeiten (z. B. keine Datenbanknutzung)

Arbeiten am Script

Ich habe seit heute Abend 20 Uhr an dem Script gearbeitet, also ca. 4 Stunden. Herausgekommen ist die erste Version, welche unter catmoney.de/bootstrap-tutorial/ bestaunt werden kann. Aktuell ist nur das Hello World Beispiel online. Alle weiteren Beispiele werde ich in den kommenden Tagen einfügen.

Für Ideen und weitere Vorschläge für die Verbesserung des  Tutorial-Scripts bin ich jederzeit offen.