Gestern bei Udo in Leipzig – heute wieder Arbeiten am eigenen Produkt :-)

Gestern waren wir beim 2. ausverkauften Udo Lindenberg Konzert in Leipzig dabei und es war einfach nur spitze. Doch heute muss auch wieder was geschafft werden, denn ich habe ja noch einiges vor dieses Jahr hier im Catmoney- Blog.

Erstmal zum Udo Lindenberg Konzert in Leipzig

Gestern gings Abend bei wunderschönem Sonnenschein nach Leipzig in die Arena, denn dort war das 2. ausverkaufte Udo Lindenberg- Konzert für 20 Uhr angesetzt. Wir waren kurz nach 18 Uhr da und konnten noch etwas trinken, bevor wir in die Halle gingen. Unsere Sitzpätze befanden sich rechts neben der Bühne, mit Blick auf die komplette Bühne inklusive dem Ausläufer.

Um es abzukürzen: Udo und sein Panikorchester war voll geilomat 🙂 und die Show ging mit fast 3h (ohne Pause!) auch sehr lang. Einziger Störfaktor, war die Tatsache das beim Ende nur 1 Ausgang für die ganzen Besuchermassen geöffnet wurde (warum auch immer), so dass sich alle bis zum Ausgang quetschen mussten!

Ein Tipp für Autofahrer: Nehmt nach Möglichkeit nicht den Arena- Parkplatz, sondern sucht euch eine Seitenstraße (wir standen in der Nähe der Aral-Tankstelle), von wo aus ihr dann laufen könnt. Erstens spart ich euch so die 5€ Parkgebühr und seid dann auch schneller, denn der Arenaparkplatz hat eine sehr bescheidene Straßenanbindung.

Dann weiter Arbeiten am eigenen Produkt

Aktuell arbeite ich an dem Nischenseiten-Generator – meinem ersten eigenen Produkt. Die Idee kam mir bei der aktuellen Nischenseiten- Challenge. Dort geht es ja darum, dass sich Peer von SIN und Sebastian von bonek einen Wettbewerb liefern, wer nach 13 Wochen eine neue Nischenseite mit den größeren Einnahmen hat. Dabei machen auch viele andere Webmaster mit und veröffentlichen Ihre Ergebnisse. Eine Erklärung, was eine Nischenseite ist, wie du eine passende Nische finden kannst und wie man damit dann sogar Geld verdient, findest du bei mir im CatMoney Blog.

Mir ist bei der Betrachtung der einzelnen Seiten aufgefallen, dass bei fast allen Nischenseiten WordPress als CMS eingesetzt wird. Daran ist ja prinzipiell nichts auszusetzen, jedoch ist WordPress ursprünglich als Blogsystem gestartet. Und um es CMS zu nutzen, sind doch eine ganze Menge Plugins und Einstellungen nötig, damit die Nischenseite eben nicht mehr nach Blog aussieht.

Genau hier setzt mein Nischenseiten-Generator an, mit dem man einfach eine eigene Nischenseite erzeugen kann. Anstatt sich mit dem Einrichten irgendwelcher Plugins herumzuärgern, kann man sich 100% auf die Erstellung von Inhalten und die Einbindung von Affiliatelinks und Produkten konzentrieren. Den Rest übernimmt der Nischenseiten-Generator. Insbesondere für unerfahrene Webmaster, die gern im Internet Geld verdienen wollen, aber noch keine Ahnung von HTML- Programmierung und Co. haben, ist mein Tool sicherlich interessant.

Wenn’s los geht, erfahrt ihr hier im Blog bzw. im Newsletter natürlich als erstes Bescheid.

Welche Software nutzt Ihr für das Erstellen eurer Nischenseiten, auch WordPress oder etwas Selbstentwickeltes?