Leider ist Google (noch) der wichtigste Trafficbringer!

Besucherrekord im Mai bei CatMoney.de :-)

Heute geht es beim Webmasterfriday darum, wie wichtig Google- Traffic für den eigenen Blog ist. Ich habe den CatMoney- Blog zwar erst im Dezember letzten Jahres gestartet, aber inzwischen finden immer mehr Besucher (Rekord 52 Tag 🙂 wow) den Weg zu mir.

Besucherrekord im Mai bei CatMoney.de :-)

Wieso am 7. Mai plötzlich soviel los war, kann ich leider nicht genau sagen. Seit Anfang 2012 verwendet Google, falls man eingeloggt ist, eine sichere Verbindung für die Google-Suche (zu erkennen an dem https://).
Dann werden aber keine Keywords mehr weitergeleitet und man erkennt nicht, über welches Keyword ein Besucher auf den eigenen Blog kam.

Ist Google die wichtigste Trafficquelle?

Leider ja. Ich sage deshalb leider, weil es immer nicht von Vorteil ist, nur von einer Trafficquelle abhängig zu sein. Mein Ziel ist es, hier vor allem bei Facebook aktiver zu werden um dort meine Zielgruppe anzusprechen.

Folgende Dinge habe ich in den nächsten Wochen geplant:

Bisher „dümpelt“ CatMoney meiner Meinung nach etwas vor sich hin. Das liegt zum Einen daran, dass ich noch mitten der Fertigstellung meiner Software zum „Nischenseite erstellen“ stecke. Andererseits müssen auch die laufenden Projekte betreut werden. Meine Ziele für 2012 die ich Ende letzten Jahres mir auferlegt habe, scheinen immer wenig der Realität zu entsprechen. Aber ich gebe natürlich nicht auf, es ist schließlich erst Mai 😉

  1. Mein 1. EBook: „Geld verdienen mit Gratis SMS“ (Mai)
  2. Nischenseiten-Generator fertigstellen  (Juni)
  3. Marketing für NSG und E-Book (ab Juli)

Nebenbei habe ich mit meinem Nischenseiten-Generator eine neue Webseite erstellt, die als Referenz dienen soll und an der ich sehen kann, welche Features noch fehlen oder wo es noch Bugs zu beheben gibt. Jetzt geht’s aber erst einmal 2 Wochen in den Urlaub 🙂 Also nicht wundern, wenn es dann keine neuen Artikel gibt.

1 Gedanke zu „Leider ist Google (noch) der wichtigste Trafficbringer!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *